×

Hinweis


Datenschutzbestimmungen LBZ St. Anton


Diese Website nutzt sog. Cookies um Autoresierungen, Navigation und andere Funktionen auf der Seite zu ermöglichen. Wenn Sie unsere Seite in vollem Umfang nutzen wollen, stimmen Sie bitte der Verwendung dieser Cookies zu. Anderenfalls brechen Sie den Vorgang ab.

Zeige Datenschutzbestimmungen

Sie haben die Nutzung von Cookies auf unserer Seite abgelehnt. Diese Entscheidung kann rückgängig gemacht werden.
Am Donnerstag verbrachten wir mit den Kindern unserer Einrichtung Abenteuerland – Verlässliche Grundschule und Schülerhort – einen tollen und ereignisreichen Sommertag im Zoologischen Stadtgarten in Karlsruhe.
 
Bis auf die 1. Stunde waren die teilnehmenden Kinder vom Schulunterricht befreit, wofür wir der Schulleiterin, Frau Bödeker, und den Lehrern nochmals herzlich danken.
Ausgestattet mit Lunchpaketen und guter Laune, fuhren wir mit dem Zug nach Karlsruhe. Es gab Vieles zu sehen. Ein besonderes Erlebnis für die Kinder war der Streichelzoo. Auch die Fütterungszeiten der Tiere waren sehr informativ und interessant.
Die Zeit verging leider wie im Flug. Müde, aber dennoch sehr aufgeregt, fuhren wir wieder mit dem Zug glücklich und zufrieden nach Hause. 
Mal sehen, wohin die Reise nächstes Schuljahr wieder hingeht?!
Ihr Schülerhort Abenteuerland
 

Bericht eines jungen Erwachsenen der Gruppe Freiraum:
 
Am Montag am 12.Februar haben wir, Gruppe FreiRaum, geplant dass wir eine Nacht auf der Hütte übernachten. Wir waren 5 Leute, zwei Betreuer und drei Jugendliche. Dann am 23.2.18 ging es los. Am Freitag um 15:00 Uhr haben wir unsere Sachen in das Auto eingepackt. Aber wir haben einen Teil von unserem Essen im Kühlschrank vergessen und dann mussten wir nochmal nach Hause gehen und die Sachen holen. Danach sind wir dann zu der Hütte auf dem Schauinsland. Am Anfang waren wir 2 Jugendliche mit 2 Betreuerinnen und da haben wir zuerst unser Feuer im Haus gemacht, danach wollten wir Schlitten fahren gehen, aber wir hatten kein Glück gehabt, weil die Schlittenbahn komplett gefroren war. Als wir wieder in der Hütte waren, haben wir das Essen vorbereitet. Während dessen hat eine Betreuerin den 3. Jugendlichen abgeholt und wir haben dann zusammen gegessen. Nach dem Essen wollten wir eine kleine Fackelwanderung machen. Jeder hat sich vorbereitet und wir haben draußen ein Feuer gemacht und jeder hat eine Fackel bekommen. Wir sind ein bisschen gelaufen aber es gab ganz starken Wind der unsere Fackeln ausgemacht hat. Wir mussten also zurück zur Hütte gehen. Es war trotzdem lustig. Wir haben dann ein großes Lagerfeuer gemacht und gesungen und eine Schneeballschlacht gemacht. Wir haben dann noch Fotos miteinander gemacht und sind dann rein um Spiele zu spielen.  Wir haben „Mensch ärgere dich nicht“ und „Uno“ gespielt.
 
Um 12:00 Uhr nachts sind wir dann alle müde geworden. Wir Jungs haben im 2. Stock geschlafen und die Betreuerinnen mussten die ganze Nacht auf das Feuer im Ofen aufpassen, weil es so kalt war. Ich bin um 8:00 Uhr aufgewacht und habe angefangen syrisches Frühstück vorzubereiten während die anderen langsam aufgewacht sind. Das Frühstück war ganz toll und hat jedem gut geschmeckt. Danach haben wir unsere Sachen eingepackt und sind nach Hause gefahren. Um 11:00 Uhr waren wir wieder hier. Wir haben viel erlebt und hatten eine lustige Zeit an dem „coolsten“ Wochenende des Winters =).
Junger Erwachsener der Gruppe FreiRaum

Gemeinsam mit Freunden einen gemütlichen und unterhaltsamen Abend erleben, sich von einem ausgezeichneten Koch mit einem exklusiven Menu verwöhnen zu lassen und dabei Gutes für eine Einrichtung tun, mit der man/frau verbunden ist – das ist der Grundgedanke unseres traditionellen Benefizgalaabends im LBZ St. Anton.

Am Freitag, den 15. Juni 2018 um 18.30 Uhr ist es wieder soweit und so wollen wir jetzt schon die Gelegenheit ergreifen, Sie zu diesem verführerischen Event herzlich einzuladen.

Begleitet wird dieser Abend in diesem Jahr von Michael Parléz, einem preisgekrönten Zauber- und Comedykünstler.

Mit Michael Parléz erleben die Gäste beim diesjährigen Galaabend einen Meister seines Faches. Er präsentiert Highlights aus seinem preisgekrönten Programm „Geheimwitzvoll ?!“ Einer Mischung aus erstklassiger Zauberkunst, erfrischender Comedy und amüsantem Bauchreden. Trickreich und wortgewandt führt er das Publikum auf unnachahmliche Weise hinters Licht und lässt es zwischen lachen und staunen pendeln, während er versucht die kleinen und großen Geheimnisse eines Künstlerlebens etwas näher zu beleuchten. Mit dem Programm wurde er bereits mehrfach mit Kleinkunst-& Varietépreisen ausgezeichnet u.a. ist er Preisträger des Kleinkunstpreis Baden Württemberg und Kleinkunstpreisträger der Stadt Emmendingen. Darüber hinaus hat er den Sonderpreis beim Varietéfestival Scheching (Österreich) erhalten. Zu sehen ist er mit seiner Show regelmäßig auf deutschen Varieté- und Kleinkunstbühnen, auf den Kreuzfahrtschiffen von AidaCruises oder im Europapark Rust.

Anmeldungen sind ab sofort telefonisch bis zum 11.06.2018 unter 07642/688-0 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich!

 

Seit vergangener Woche ist es vollbracht: der neue Sonnenschutz in Form eines Schirmes wurde in unserem Wasser- und Sandspielbereich aufgestellt.
 
Der Schirm hat einen Durchmesser von 8m und 50qm Fläche. Dimensionen, die nun sicher ausreichen werde, um den Spielbereich ausreichend für unsere Kinder und Jugendlichen vor der Sonne zu schützen.
Wir sind schon gespannt, wann wir ihn jetzt in den kommenden Wochen das erste Mal einem Feldversuch unterziehen können ;)
Das Ganze wäre - wie schon so häufig - ohne das Mitwirken und tatkräftige Unterstützen von vielen Spenderen und Spenderinnen nicht möglich gewesen und so möchten wir hier an dieser Stelle uns auch nochmals bei all den Menschen ganz recht herzlich bedanken, die uns das ermöglicht haben.
Es ist für uns immer wirklich unheimlich schön zu sehen, wie Themen unserer Einrichtung aufgenommen werden und unterstützt werden. Etwas, was für uns nach wie vor keine Selbstverständlichkeit ist und immer einen großen Respekt bei uns genießt.
In diesem Sinne: DANKE an ALLE Unterstützer
Wenn morgens um 5 Uhr in aller Frühe einige Mitarbeiter schwer bepackt in die Einrichtung schleichen, kann dies eigentlich nur eines bedeuten – das Mitarbeiter-Schneewochenende beginnt. 
 
Seit nun schon 8 Jahren findet dieses Event für Mitarbeiter des LBZ im schweizer Wintersportort LAAX statt. Neben 9 Mitarbeitern hat uns dieses Jahr insbesondere die verläßliche Teilnahme der Sonne sehr gefreut. Für ausreichend Schnee hatte ja Frau Holle die Monate zuvor schon gesorgt. Und auch wenn die Oberschenkel nach drei langen Laaxer-Skitagen eine häßliche Melodie pfeifen und die Gesichter einen leichten Sonnenbrand aufweisen – spätestens am Sonntagabend freute sich die versammelte Mannschaft schon auf das nächste Schneewochenende 2019. 
 
Mega schön war´s....
Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle auch Melchior und Vreni, die uns all die Jahre in ihrer Unterkunft willkommen heißen und bestens umsorgen. 
Und das Beste zum Schluß
LAAX 2019 findet vom 15. – 17. März statt.